ZUSAGE
Zivilgesellschaft stärken

Die Zivilgesellschaft ist bunt, laut und engagiert. Egal ob im Verein, in Organisationen oder in den Medien. Der zivile Blick auf Politik und Zusammenleben ist die Basis für Demokratie und Menschenrechte.
Leider werden die Räume für zivilgesellschaftliches Engagement immer kleiner und enger. Staatliche Institutionen versuchen öffentliche Aktionsräume zurückzudrängen und damit ihre eigene Machtposition zu stärken. Das gilt besonders in Ländern des Globalen Südens, aber auch bei uns werden engagierte Menschen immer öfter Ziel von Hass und Hetze, besonders durch rechtsradikale Akteure.
Dem wollen wir uns entgegenstellen. Die ZUSAGE – Jugendaktion Globaler Solidarität findet daher in den nächsten Jahren zum Thema „Zivilgesellschaft stärken“ statt. In diesem Jahr wollen wir uns insbesondere mit der Bedrohungslage durch extreme Rechte auseinandersetzen.
Dafür wollen wir mit Menschen ins Gespräch kommen, die sich zivilgesellschaftlich engagieren und dabei besonders gegen Rechtsextremismus aufstellen.

Seid dabei bei unserer

Akademie vom 08. – 11.September 2024 in Berlin

Diskutiert mit Journalist*innen, Politiker*innen und internationalen Menschenrechtsaktivist*innen zu dem Thema und erfahrt, was ihr als engagierte junge Menschen machen könnt, um Demokratie und Menschenrechte zu schützen.

Hier könnt ihr euch für die Akademie anmelden.

Eindrücke aus der ZUSAGE Sommerakademie
Mit dem Rad Berlin erkunden. Das ist gar nicht so gefährlich wie es klingt und es gibt viel zum Thema Klimagerechtigkeit zu entdecken.
Bei der ZUSAGE Sommerakademie geht es nicht nur um Input, sondern auch darum politische Forderungen vorzubringen.
Das kulturelle Programm ermöglicht weitere Einblicke in das Thema. Hier beim Besuch des Futurium.
Spannende Gespräche mit Menschen aus Politik und Zivilgesellschaft bieten Expert*innenwissen und die ein oder anderen Streitpunkte.
Materialien zum Download
(alle Materialien)
Bildung

Methodensammung Globale Klimagerechtigkeit

Sammlung mit Spielen für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren zur Sensibilisierung für die Themen Klimawandel, Klimagerechtigkeit und Verantwortungsübernahme.

ZUSAGE-Methodensammlung Klimagerechtigkeit (PDF4.33MB)

Info

Gute Energie – Ansätze für eine globale Energiewende

Ansätze für eine globale Energiewende. Ein Dossier von MISEREOR in Zusammenarbeit mit der Redaktion welt-sichten.

Dossier Gute Energie (PDF1.24MB)

Bildung

Methoden zum globalen Lernen

Methodensammlung von MISEREOR um Menschen zu sensibilisieren, Austausch zu ermöglichen und konkrete Handlungsoptionen zu erarbeiten.

Methoden Globales Lernen (PDF7.58MB)

Bildung

Actionbound Quiz – ZUSAGE Globale Klimagerechtigkeit

Teste dein Wissen in Bezug auf Globale Klimagerechtigkeit! Geeignet für Gruppen und Einzelpersonen. Scanne den QR-Code direkt mit der Actionbound-App oder folge dem Link um zum Quiz zu gelangen. Viel Spaß beim Rätseln.

Zum Quiz
ZUSAGE Partnerorganisation

IDIS

IDIS – Interfacing Development Interventions for Sustainability, auf Deutsch Verknüpfung von Entwicklungsmaßnahmen für Nachhaltigkeit – ist eine Misereor-Partnerorganisation auf den Philippinen, die vor allem Advocacy-Arbeit leistet. Sie widmet sich verschiedenen Themen des Umweltschutzes und der Klimagerechtigkeit, beispielsweise dem Schutz von Wasservorkommen, ökologischer und sozial nachhaltiger Landwirtschaft und dem Mainstreaming von Klima- und Umweltschutz in kommunaler Politik. Weitere Infos zur wichtigen Arbeit unserer Partnerorganisation findet ihr hier.

Ihr wollt Referent*innen von IDIS online zu euch einladen? Dann meldet euch bei uns!

 

Beiträge zur Sommerakademie
(alle Beiträge)

6. Juli 2023
Sommerakademie 2023

Rückblick auf die ZUSAGE Sommerakademie 2023!

Auch in diesem Jahr bot die ZUSAGE-Sommerakademie von Misereor und dem BDKJ Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine einzigartige Plattform für Austausch und Diskussion über die drängenden Herausforderungen des Klimawandels. Vom 11. bis zum 14. Juni reiste eine bunt gemischte Gruppe aus Jugendverbandler*innen und Aktivist*innen nach Berlin, um sich mit Expert*innen und Entscheidungsträger*innen aus Politik und […]

weiterlesen...